PRESSE
RADIO
INTERVIEWS

Northstar (Kolkata), Februar 2012:  „Christian Noçon wurde vom Publikum für sein Sitarspiel gelobt.“

Saptahik Bartaman (Kolkata), 8.1.2011:  „Er spielte Jaijawanti und Mishra Pilu im Stil der Bishnupur Gharana. Christian zeigte grosse Hingabe an die klassische indische Musik.“

Rajasthan Patrika (Jodhpur), 28.11.2010:  „Das Zusammenspiel von Christian Noçon aus Deutschland und Ustad Khadim Hussein Khan aus Baroda begeisterte die Zuhörer im
Japa Mahal von Mehrangarh ... Der tiefe Eindruck, den der Sitarspieler aus Deutschland beim Publikum hinterliess, hielt noch eine ganze Weile an.“


Hindol Majumdar und Christian Noçon beim Glanzlichter Festival Projekt Natur und Fotographie, 22.5.2009: „Zu den fünf Elementen des Buddhismus Wasser, Erde, Feuer, Wind und Raum begeisterten Christian Noçon und der Inder Hindol Majumdar das Publikum ... mit ihren Soli auf der Sitar und an den Tablas.
‚Konzert aus Asien‘ vermittelte einen akustischen Genuss für die Sinne und Entspannung für die Seele.“

Meller Kreisblatt, 7.5.2009:  „Soli von einfühlsamer Virtuosität“

Sanjib Pal und Christian Noçon bei der Pressekonferenz zum Festival of India Potsdamer Neueste Nachrichten, 16.5.2008: „Die Einstimmung hätte nicht perfekter sein können. Mit einem Raga, dem klassischen indischen Musikstück, eröffneten der Sitarspieler Christian Noçon und Sanjib Pal an zwei Tabla-Handtrommeln die Pressekonferenz zum geplanten ‚Festival of India 2008‘ in den Räumen des Vedischen Kulturvereins...Einfach nur Musik, und schon ist Indien in Potsdam heimisch“

Klaus Wessels und Christian Noçon
Foto: Gerhard Breier
Kieler Nachrichten, 3.5.2005: „Ein weit in die Tiefen der alten nordindischen Musiktradition eingetauchtes Duo gab Einblicke in die hohe Kunst von Raga (Melodie) und Tala (Rhythmus). Voller stolzer Pracht tänzelten die flatterhaften Melodien der Sitar über dem bauchig-voluminösen, den luftigen Klang des Saiteninstrumentes erdenden Tablaton. Das gute Zusammenspiel möglich macht das viel Disziplin gebietende, strenge Musiksystem, das hohe technische Anforderungen stellt und zudem eine gewisse Spiritualität vorraussetzt. Hier wie da überzeugen Christian und Klaus, denen erstaunlich authentische Interpretationen von der Hand gehen.“

Kieler Nachrichten, 18.3.2000: „Faszinierende fremde Klangwelt. Wer bislang glaubte, die Interpretation klassischer indischer Musik auf dem Original-Saiteninstrument sei Indern vorbehalten, wurde eines Besseren belehrt. Mit Christian stellte ein ambitionierter Sitarspieler Musikalität, Können und Einfühlungsvermögen unter Beweis.“

Eckernförder Zeitung, 18.3.2000: „Dieser ‚Indische Abend‘ bot gleichermaßen Entspannung und musikalischen Genuss.“

RBB Kulturradio, 8.7.2007: aus der Reihe „Klassik für Kinder“:
Beitrag über die Sitar mit Christian Noçon und Laura Patchen
von Marylin Veber.




Business Economics, 1.-15.7.2013:
Interview von Abhijit Ganguly (PDF Text, englisch)

count2three - Deutsch-indisches Dokumentarfilmprojekt, 25.1.2012:
Interview von Rita Orschiedt (Video, deutsch)

Facing Kolkata - Portrait einer Stadt, 4.12.2011:
Interview von Michael Dommel (Text, deutsch)
















top